Isidoros Arvanitis

Die Insel Lesbos und besonders Plomari haben eine lange Tradition in der Herstellung von Ouzo. Hier begann die Herstellung des Ouzo im 19. Jahrhundert durch griechische Familien, welcher bis heute auf die gleiche, traditionelle Art und Weise hergestellt und destilliert wird. Es ist kein Zufall, dass Plomari als die Heimat des Ouzo betrachtet wird.Aufgrund seiner geografischen Lage, zwischen Europa und Asien gelegen, war es im 19. Jahrhundert ein wichtiger Handelshafen. Die Einwohner von Plomari, weitgereiste Kosmopoliten, Seefahrer und Händler, waren eine reiche Klasse und wussten die Freuden des Lebens zu genießen. Diese Tatsache, verbunden mit dem fruchtbaren Boden und der ausgezeichneten Qualität von Früchten und Kräutern der Insel Lesbos, half den lokalen Produzenten, einen Ouzo von ausgezeichneter Qualität zu produzieren.Die Inselmentalität der Einheimischen in Verbindung mit dem stark duftenden Getränk, ließ sie weit weg reisen, auch wenn sie gerade nicht mit ihren Schiffen unterwegs waren. Aus diesen Gründen begann die Produktion von Ouzo Plomari, wobei sich gleichzeitig sowohl der Handel, als auch die Exporte entwickelten.



Artikel 1 - 14 von 14